Skip to main content
وَٱلَّذِينَ
Und diejenigen, die
صَبَرُوا۟
geduldig sind
ٱبْتِغَآءَ
(im) Trachten
وَجْهِ
(nach dem) Angesicht
رَبِّهِمْ
ihres Herren
وَأَقَامُوا۟
und verrichten
ٱلصَّلَوٰةَ
das Gebet
وَأَنفَقُوا۟
und ausgeben
مِمَّا
von was
رَزَقْنَٰهُمْ
wir versorgt haben,
سِرًّا
heimlich
وَعَلَانِيَةً
und öffentlich
وَيَدْرَءُونَ
und abwehren
بِٱلْحَسَنَةِ
mit dem GUten
ٱلسَّيِّئَةَ
das Böse,
أُو۟لَٰٓئِكَ
diese
لَهُمْ
für sie
عُقْبَى
(gibt es die) Letzendliche
ٱلدَّارِ
der Wohnstätte.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

und die geduldig sind im Trachten nach dem Angesicht ihres Herrn, das Gebet verrichten und von dem, womit Wir sie versorgt haben, heimlich und öffentlich ausgeben und mit dem Guten das Böse abwehren, für sie gibt es letztendlich die Wohnstätte,

1 Amir Zaidan

Ebenso diejenigen, die sich in Geduld übten, um das Wohlgefallen ALLAHs zu erlangen, die das rituelle Gebet ordnungsgemäß verrichteten, die vom Rizq gaben, das WIR ihnen gewährten - heimlich und öffentlich - und die mit Gutem das Verwerfliche abwehren, für diese ist Belohnung nach dem Diesseits bestimmt.

2 Adel Theodor Khoury

Und die geduldig sind in der Suche nach dem Antlitz ihres Herrn, das Gebet verrichten und von dem, was Wir ihnen beschert haben, geheim und offen spenden, und das Böse mit dem Guten abwehren, diese werden die jenseitige Wohnstätte erhalten,

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

und es sind jene, die im Verlangen nach dem Wohlgefallen ihres Herrn geduldig bleiben und das Gebet verrichten und von dem, was Wir ihnen gegeben haben, im Verborgenen und öffentlich spenden und das Böse durch das Gute abwehren - diese sind es, denen der Lohn der Wohnstatt zuteil wird