Skip to main content
وَذَا
Und (der) Besitzer
ٱلنُّونِ
des Fisches,
إِذ
als
ذَّهَبَ
er wegging
مُغَٰضِبًا
erzürnt.
فَظَنَّ
Da meinte er,
أَن
dass
لَّن
nicht würden
نَّقْدِرَ
wir bemessen
عَلَيْهِ
ihn.
فَنَادَىٰ
Dann rief er
فِى
in
ٱلظُّلُمَٰتِ
den Finsternissen,
أَن
dass;
لَّآ
"Nicht
إِلَٰهَ
(gibt es) einen Gott,
إِلَّآ
außer
أَنتَ
dir.
سُبْحَٰنَكَ
Preis sei dir.
إِنِّى
Wahrlich, ich
كُنتُ
bin
مِنَ
von
ٱلظَّٰلِمِينَ
den Ungerechten."

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und (auch) dem Mann mit dem Fisch', als er erzürnt wegging. Da meinte er, Wir würden ihm nicht (den Lebensunterhalt) bemessen. Dann rief er in den Finsternissen; "Es gibt keinen Gott außer Dir! Preis sei Dir! Gewiß, ich gehöre zu den Ungerechten."

1 Amir Zaidan

Ebenfalls Dhan-nun, als er wütend fortging und dachte, daß WIR ihm dies nicht bestimmen werden, dann rief er in den Finsternissen; "Es gibt keine Gottheit außer Dir, gepriesen-erhaben bist DU, ich gehörte gewiß zu den Unrecht- Begehenden."

2 Adel Theodor Khoury

Und (erwähne) den Mann mit dem Fisch. Als er erzürnt wegging und meinte, Wir könnten ihn nicht überwältigen. Und er rief in den Finsternissen; «Es gibt keinen Gott außer Dir. Preis sei Dir! Ich war einer von denen, die Unrecht tun.»

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und Du-n-Nun ging im Zorn hinweg und war überzeugt, daß Wir ihn nie in Betrübnis bringen würden; und da rief er in der dichten Finsternis; "Es ist kein Gott außer Dir. Gepriesen seist Du Ich bin wahrlich einer der Frevler gewesen."