Skip to main content
وَجَزَٰٓؤُا۟
(Die) Vergeltung
سَيِّئَةٍ
(für) Böses
سَيِّئَةٌ
(ist) Böses
مِّثْلُهَاۖ
wie es.
فَمَنْ
Aber wer
عَفَا
verzeiht
وَأَصْلَحَ
und Besserung bringt,
فَأَجْرُهُۥ
sein Lohn
عَلَى
(ist) auf
ٱللَّهِۚ
Allah.
إِنَّهُۥ
Wahrlich, er
لَا
nicht
يُحِبُّ
liebt
ٱلظَّٰلِمِينَ
die Ungerechten.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Die Vergeltung für eine böse Tat ist etwas gleich Böses. Wer aber verzeiht und Besserung bringt, dessen Lohn obliegt Allah. Er liebt ja nicht die Ungerechten.

1 Amir Zaidan

Und die Vergeltung für eine Schlechtigkeit ist eine ähnliche Schlechtigkeit. Und wer verziehen und sich versöhnt hat, so obliegt dessen Belohnung ALLAH. Gewiß, ER liebt nicht die Unrecht-Begehenden.

2 Adel Theodor Khoury

Eine schlechte Tat soll mit etwas gleich Bösem vergolten werden. Wer aber verzeiht und Besserung schafft, dessen Lohn obliegt Gott. Er liebt ja die nicht, die Unrecht tun.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Die Vergeltung für eine Übeltat soll ein Übel gleichen Ausmaßes sein; dessen Lohn aber, der vergibt und Besserung bewirkt, ruht sicher bei Allah. Wahrlich, Er liebt die Ungerechten nicht.