Skip to main content
أُحِلَّ
Erlaubt sind
لَكُمْ
für euch
صَيْدُ
(die) Jagdtiere
ٱلْبَحْرِ
des Meeres
وَطَعَامُهُۥ
und ihr Eßbares,
مَتَٰعًا
(als) Nießbrauch
لَّكُمْ
für euch
وَلِلسَّيَّارَةِۖ
und für die Reisenden
وَحُرِّمَ
und verboten wurde
عَلَيْكُمْ
für euch
صَيْدُ
(die) Jagd
ٱلْبَرِّ
des Landes,
مَا
so
دُمْتُمْ
lange wie ihr
حُرُمًاۗ
(seid im) Weihezustand.
وَٱتَّقُوا۟
Und habt gottesfurcht
ٱللَّهَ
(vor) Allah
ٱلَّذِىٓ
demjenigen, der
إِلَيْهِ
zu ihm
تُحْشَرُونَ
ihr versammelt werdet.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Erlaubt sind euch die Jagdtiere des Meeres und (all) das Eßbare aus ihm als Nießbrauch für euch und für die Reisenden; doch verboten ist euch die Jagd auf die Landtiere, solange ihr im Zustand der Pilgerweihe seid. Und fürchtet Allah, zu Dem ihr versammelt werdet.

1 Amir Zaidan

Für halal wurden euch der Meeresfang und sein Genuß erklärt - eine Versorgung für euch und für die Reisenden. Doch für haram wurde euch das Jagdwild des Festlandes erklärt, solange ihr im Ihram-Zustand seid. Und handelt Taqwa gemäß ALLAH gegenüber, zu Ihm ihr versammelt werdet.

2 Adel Theodor Khoury

Erlaubt ist euch, die Tiere des Meeres zu jagen und sie zu essen zum Nutzen für euch und für die Reisenden, aber verboten ist euch, die Tiere des Festlandes zu jagen, während ihr im Weihezustand seid. Und fürchtet Gott, zu dem ihr versammelt werdet.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Der Fang aus dem Meer und sein Genuß sind euch als Versorgung für euch und für die Reisenden erlaubt, doch verwehrt ist (euch) das Wild des Landes, solange ihr pilgert. Und fürchtet Allah, vor Dem ihr versammelt werdet.