Skip to main content
وَلْيَسْتَعْفِفِ
Und sollen keusch bleiben
ٱلَّذِينَ
diejenigen, die
لَا
nicht
يَجِدُونَ
finden
نِكَاحًا
Heirat,
حَتَّىٰ
bis
يُغْنِيَهُمُ
sie reich macht
ٱللَّهُ
Allah
مِن
von
فَضْلِهِۦۗ
seiner Huld
وَٱلَّذِينَ
und diejenigen, die
يَبْتَغُونَ
begehren
ٱلْكِتَٰبَ
den Freibrief
مِمَّا
von, was
مَلَكَتْ
besitzt
أَيْمَٰنُكُمْ
eure rechte Hand,
فَكَاتِبُوهُمْ
sollt ihr einen Freibrief schreiben,
إِنْ
falls
عَلِمْتُمْ
ihr wisst
فِيهِمْ
in ihnen
خَيْرًاۖ
Gutes.
وَءَاتُوهُم
Und gebt ihnen
مِّن
von
مَّالِ
(dem) Besitz
ٱللَّهِ
Allahs,
ٱلَّذِىٓ
welche
ءَاتَىٰكُمْۚ
er euch gab.
وَلَا
Und nicht
تُكْرِهُوا۟
zwingt
فَتَيَٰتِكُمْ
eure Sklavinnen
عَلَى
zu
ٱلْبِغَآءِ
der Hurerei,
إِنْ
falls
أَرَدْنَ
sie wollen
تَحَصُّنًا
ehrbar (sein),
لِّتَبْتَغُوا۟
indem ihr trachtet
عَرَضَ
(die) Glücksgüter
ٱلْحَيَوٰةِ
des Lebens.
ٱلدُّنْيَاۚ
weltlichen
وَمَن
Und wer
يُكْرِههُّنَّ
sie zwingt,
فَإِنَّ
dann wahrlich
ٱللَّهَ
Allah
مِنۢ
von
بَعْدِ
nach
إِكْرَٰهِهِنَّ
dem Zwang von ihnen
غَفُورٌ
(ist) Allvergebend,
رَّحِيمٌ
Barmherzig.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Diejenigen, die keine (Möglichkeit zum) Heirat(en) finden, sollen keusch bleiben, bis Allah sie durch Seine Huld reich macht. Und denjenigen von denen, die eure rechte Hand besitzt, die einen Freibrief begehren, sollt ihr einen Freibrief ausstellen, wenn ihr an ihnen etwas Gutes wißt. Und gebt ihnen (etwas) vom Besitz Allahs, den Er euch gegeben hat. Und zwingt nicht eure Sklavinnen, wo sie ehrbar sein wollen, zur Hurerei im Trachten nach den Glücksgütern des diesseitigen Le bens. Wenn aber einer sie dazu zwingt, so ist Allah, nachdem sie gezwungen wor den sind, Allvergebend und Barmherzig.

1 Amir Zaidan

Und diejenigen, die keine Heiratsmöglichkeit finden, sollen keusch bleiben, bis ALLAH sie von Seiner Gunst reich macht. Und diejenigen von denen, die euch gehören, wenn sieMukataba begehren, dann macht mit ihnen Mukataba, wenn ihr von ihnen Gutes wisst. Und gebt ihnen von ALLAHs Vermögen, das ER euch gab. Und zwingt eure Dienerinnen nicht zur Prostitution - wenn sie keusch bleiben wollen - um das Vergängliche vom diesseitigen Leben zu erstreben. Und wer sie zwingt, dann ist ALLAH gewiß nach dem Zwang ihnen gegenüber allvergebend, allgnädig.

2 Adel Theodor Khoury

Diejenigen, die keine Möglichkeit zum Heiraten finden, sollen keusch bleiben, bis Gott sie durch seine Huld reich macht. Und denjenigen aus der Reihe derer, die eure rechte Hand besitzt, die einen Freibrief zu erhalten suchen, sollt ihr einen Freibrief ausstellen, falls ihr etwas Gutes an ihnen feststellt. Und gebt ihnen etwas vom Vermögen Gottes, das Er euch gegeben hat. Und zwingt nicht eure Sklavinnen, wenn sie sich unter Schutz stellen wollen, zur Hurerei im Trachten nach den Gütern des diesseitigen Lebens. Und wenn einer sie dazu zwingt, so ist Gott, nachdem sie gezwungen worden sind, voller Vergebung und barmherzig.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und diejenigen, die keine (Gelegenheit) zur Ehe finden, sollen sich keusch halten, bis Allah sie aus Seiner Fülle reich macht. Und jene, die ihr von Rechts wegen besitzt - wenn welche von ihnen eine Freilassungsurkunde begehren, (so) stellt sie ihnen aus, falls ihr von ihnen Gutes wisset; und gebt ihnen von Allahs Reichtum, den Er euch gegeben hat. Und zwingt eure Sklavinnen nicht zur Prostitution, wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, nur um die Güter des irdischen Lebens zu erlangen. Werden sie aber (zur Prostitution) gezwungen, dann wird Allah gewiß nach ihrem erzwungenen Tun Allvergebend und Barmherzig (zu ihnen) sein.