Skip to main content
وَمَرْيَمَ
Und (auch von) Maryam
ٱبْنَتَ
Tochter
عِمْرَٰنَ
Imrans
ٱلَّتِىٓ
die
أَحْصَنَتْ
unter Schutz stellte
فَرْجَهَا
ihre Scham
فَنَفَخْنَا
worauf Wir einhauchten
فِيهِ
in sie
مِن
von
رُّوحِنَا
Unserem Geist
وَصَدَّقَتْ
Und sie hielt für wahr
بِكَلِمَٰتِ
die Worte
رَبِّهَا
ihres Herrn
وَكُتُبِهِۦ
und Seine Bücher
وَكَانَتْ
und sie war
مِنَ
von
ٱلْقَٰنِتِينَ
den (Allah) demütig Ergebenen

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und (auch von) Maryam, 'Imrans Tochter, die ihre Scham unter Schutz stellte, worauf Wir in sie von Unserem Geist einhauchten. Und sie hielt die Worte ihres Herrn und Seine Bücher für wahr und gehörte zu den (Allah) demütig Ergebenen.

1 Amir Zaidan

Ebenso Maryam Ibnatu-Imran, die ihre Keuschheit bewahrte, dann hauchten WIR in sie einen Ruhh von Uns hinein. Und sie hielt die Worte ihres HERRN und Seine Schriften für wahrhaftig und war eine der stets Dienenden.

2 Adel Theodor Khoury

Und (auch) Maria, die Tochter, Imraans, die ihre Scham unter Schutz stellte, worauf Wir in sie von unserem Geist bliesen. Und sie hielt die Worte ihres Herrn und seine Bücher für wahr und gehörte zu denen, die (Gott) demütig ergeben sind.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und (Allah legt das Beispiel) von Maria, der Tochter `lmrans, (vor,) die ihre Scham bewahrte - darum hauchten Wir von Unserem Geist in diese ein; und sie glaubte an die Worte ihres Herrn und an Seine Schrift und war eine der Gehorsamen.