Skip to main content
وَلَئِنْ
Und wenn
أَذَقْنَٰهُ
wir ihm kosten lassen
نَعْمَآءَ
Angenehmes,
بَعْدَ
nach
ضَرَّآءَ
Leid,
مَسَّتْهُ
das ihm widerfuhr,
لَيَقُولَنَّ
ganz gewiss wird er sagen;
ذَهَبَ
"Gewichen ist
ٱلسَّيِّـَٔاتُ
das Übel
عَنِّىٓۚ
von mir."
إِنَّهُۥ
Wahrlich, er
لَفَرِحٌ
(ist) sicherlich froh,
فَخُورٌ
prahlerisch.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und wenn Wir ihn Angenehmes kosten lassen nach Leid, das ihm widerfuhr, sagt er ganz gewiß; "Das Übel ist von mir gewichen." Und er ist fürwahr froh und prahlerisch,

1 Amir Zaidan

Und wenn WIR ihm eine Wohltat erweisen nach einem Unglück, das ihn traf, bestimmt sagt er; "Die gottmißfälligen Taten sind von mir fortgegangen." Gewiß, ER ist doch überglücklich, stolz.

2 Adel Theodor Khoury

Und wenn Wir ihn nach einem Leid, das ihn erfaßt hat, Angenehmes kosten lassen, sagt er gewiß; «Das Übel ist von mir gewichen.» Und er ist froh und prahlerisch,

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und wenn Wir ihm nach einer Drangsal, die ihn getroffen hat, eine Gabe bescheren, sagt er sicherlich; "Das Übel ist von mir gewichen." Siehe, er ist frohlockend und prahlend.