Skip to main content
يَٰٓإِبْرَٰهِيمُ
"O Ibrahim,
أَعْرِضْ
lasse ab
عَنْ
von
هَٰذَآۖ
diesem.
إِنَّهُۥ
Wahrlich,
قَدْ
nun
جَآءَ
ist gekommen
أَمْرُ
(der) Befehl
رَبِّكَۖ
deines Herren
وَإِنَّهُمْ
und wahrlich,
ءَاتِيهِمْ
über sie kommt
عَذَابٌ
eine Strafe
غَيْرُ
nicht
مَرْدُودٍ
widerruflich."

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

"O Ibrahim, lasse davon ab! Der Befehl deines Herrn ist nun gekommen. Über sie kommt eine Strafe, die unwiderruflich ist."

1 Amir Zaidan

Ibrahim! Laß ab davon! Gewiß, die Bestimmung deines HERRN traf bereits ein, und sie (Luts Leute) wird doch eine Peinigung überkommen, die unabwendbar ist.

2 Adel Theodor Khoury

«O Abraham, laß davon ab. Der Befehl deines Herrn ist eingetroffen. Über sie kommt eine Pein, die unabwendbar ist.»

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

"O Abraham, laß von diesem (Streit) ab. Siehe, schon ist der Befehl deines Herrn ergangen, und über sie bricht ganz gewiß die unabwendbare Strafe herein."