Skip to main content
فَلَمَّا
Dann als
ذَهَبُوا۟
sie mitnahmen
بِهِۦ
ihn
وَأَجْمَعُوٓا۟
und sich geeinigt haben,
أَن
dass
يَجْعَلُوهُ
sie ihn stecken
فِى
in
غَيَٰبَتِ
(die) verborgene Tiefe
ٱلْجُبِّۚ
des Brunnens.
وَأَوْحَيْنَآ
Und wir gaben ein
إِلَيْهِ
zu ihm;
لَتُنَبِّئَنَّهُم
"Ganz gewiss wirst du ihnen kundtun
بِأَمْرِهِمْ
über ihre Tat
هَٰذَا
diese,
وَهُمْ
während sie
لَا
nicht
يَشْعُرُونَ
merken."

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Als sie ihn mitnahmen und sich geeinigt hatten, ihn in die verborgene Tiefe des Brunnenlochs zu stecken, gaben Wir ihm ein; "Du wirst ihnen ganz gewiß noch diese ihre Tat kundtun, ohne daß sie merken."

1 Amir Zaidan

Alsdann nahmen sie ihn mit und entschlossen sich, ihn in der Tiefe des Brunnens zu lassen. Dann ließen WIR ihm Wahy zuteil werden; "Du wirst ihnen über diese ihre Angelegenheit doch noch kundtun." Und sie merkten es nicht.

2 Adel Theodor Khoury

Als sie ihn mitnahmen und übereinkamen, ihn in die verborgene Tiefe der Zisterne hinunterzulassen... - Und Wir offenbarten ihm; «Du wirst ihnen noch das, was sie hier getan haben, kundtun, ohne daß sie es merken.»

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und als sie ihn also mit sich fortnahmen und beschlossen, ihn in die Tiefe des Brunnens zu werfen gaben Wir ihm ein; "Du wirst ihnen diese ihre Tat dereinst sicherlich verkünden, ohne daß sie es merken."