Skip to main content
رَّبَّنَآ
Unser Herr,
إِنِّىٓ
wahrlich, ich
أَسْكَنتُ
habe wohnen lassen
مِن
von
ذُرِّيَّتِى
meiner Nachkommenschaft
بِوَادٍ
in einem Tal
غَيْرِ
ohne
ذِى
mit
زَرْعٍ
Pflanzungen,
عِندَ
bei
بَيْتِكَ
deinem Haus
ٱلْمُحَرَّمِ
geschützten,
رَبَّنَا
unser Herr,
لِيُقِيمُوا۟
damit sie verrichten
ٱلصَّلَوٰةَ
das Gebet.
فَٱجْعَلْ
So mache
أَفْـِٔدَةً
die Herzen
مِّنَ
von
ٱلنَّاسِ
den Menschen
تَهْوِىٓ
zugeneigt
إِلَيْهِمْ
zu ihnen
وَٱرْزُقْهُم
und versorge sie
مِّنَ
von
ٱلثَّمَرَٰتِ
den Früchten,
لَعَلَّهُمْ
so dass sie
يَشْكُرُونَ
dankbar sind.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Unser Herr, ich habe (einige) aus meiner Nachkommenschaft in einem Tal ohne Pflanzungen bei Deinem geschützten Haus wohnen lassen, unser Herr, damit sie das Gebet verrichten. So lasse die Herzen einiger Menschen sich ihnen zuneigen und versorge sie mit Früchten, auf daß sie dankbar sein mögen.

1 Amir Zaidan

Unser HERR! Ich ließ von meiner Nachkommenschaft in einem unfruchtbaren Tal nieder - bei Deinem Muharram-Haus, unser HERR! - damit sie das rituelle Gebet ordnungsgemäß verrichten. So lasse Herzen von Menschen ihnen zugeneigt sein und gewähre ihnen Rizq von den Früchten, damit sie sich dankbar erweisen.

2 Adel Theodor Khoury

Unser Herr, ich habe einige aus meiner Nachkommenschaft in einem Tal ohne Saat bei deinem heiligen Haus wohnen lassen, unser Herr, damit sie das Gebet verrichten. So laß die Herzen einiger Menschen sich ihnen zuneigen und beschere ihnen etwas von den Früchten, auf daß sie dankbar seien.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Unser Herr, ich habe einen Teil meiner Nachkommenschaft in einem unfruchtbaren Tal nahe bei Deinem heiligen Haus angesiedelt, o unser Herr, auf daß sie das Gebet verrichten mögen. So mache ihnen die Herzen der Menschen zugeneigt und versorge sie mit Früchten, damit sie dankbar sein mögen.