Skip to main content
وَدَخَلَ
Und er betrat
جَنَّتَهُۥ
seinen Garten,
وَهُوَ
während er
ظَالِمٌ
(war) Ungerecht
لِّنَفْسِهِۦ
zu sich selbst.
قَالَ
Er sagte;
مَآ
"Nicht
أَظُنُّ
glaube ich,
أَن
dass
تَبِيدَ
zugrunde gehen wird
هَٰذِهِۦٓ
dieses
أَبَدًا
jemals.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und er betrat seinen Garten, während er sich selbst Unrecht tat. Er sagte; "Ich glaube nicht, daß dieser (Garten) jemals zugrunde gehen wird,

1 Amir Zaidan

Und er trat in seine Dschanna ein, während er gegen sich selbst Unrecht beging, er sagte; "Ich glaube nicht, daß diese jemals vergänglich sein wird.

2 Adel Theodor Khoury

Und er betrat seinen Garten, indem er sich selbst Unrecht tat. Er sagte; «Ich glaube nicht, daß dieser (Garten) jemals verschwinden wird,

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und er betrat seinen Garten, während er sündig gegen sich selbst war. Er sagte; "lch kann mir nicht vorstellen, daß dieser je zugrunde gehen wird