Skip to main content
لَّيْسَ
Nicht ist
ٱلْبِرَّ
die Güte,
أَن
dass
تُوَلُّوا۟
ihr euch wendet
وُجُوهَكُمْ
eure Gesichter
قِبَلَ
gegen
ٱلْمَشْرِقِ
den Osten
وَٱلْمَغْرِبِ
oder den Westen,
وَلَٰكِنَّ
sondern
ٱلْبِرَّ
die Güte (ist),
مَنْ
wer
ءَامَنَ
glaubt
بِٱللَّهِ
an Allah
وَٱلْيَوْمِ
und an dem Tag
ٱلْءَاخِرِ
den Jüngsten
وَٱلْمَلَٰٓئِكَةِ
und die Engeln
وَٱلْكِتَٰبِ
und die Bücher
وَٱلنَّبِيِّۦنَ
und die Propheten
وَءَاتَى
und (wer) gibt
ٱلْمَالَ
den Besitz
عَلَىٰ
obwohl
حُبِّهِۦ
er ihn liebt
ذَوِى
zu den
ٱلْقُرْبَىٰ
nahen Verwandten
وَٱلْيَتَٰمَىٰ
und den Waisen
وَٱلْمَسَٰكِينَ
und den Bedürftigen
وَٱبْنَ
und (den) Sohn
ٱلسَّبِيلِ
des Weges
وَٱلسَّآئِلِينَ
und den Fragenden
وَفِى
und in
ٱلرِّقَابِ
Sklaven
وَأَقَامَ
Und (wer) verrichtet
ٱلصَّلَوٰةَ
das Gebet
وَءَاتَى
und entrichten
ٱلزَّكَوٰةَ
die Abgabe
وَٱلْمُوفُونَ
und die Einhaltenden
بِعَهْدِهِمْ
ihrer Verpflichtungen,
إِذَا
wenn
عَٰهَدُوا۟ۖ
sie versprechen
وَٱلصَّٰبِرِينَ
und die Geduldigen
فِى
in
ٱلْبَأْسَآءِ
Schwierigkeiten
وَٱلضَّرَّآءِ
und Leid
وَحِينَ
und (den) Zeiten
ٱلْبَأْسِۗ
des Krieges.
أُو۟لَٰٓئِكَ
Diese
ٱلَّذِينَ
(sind) diejenigen, die
صَدَقُوا۟ۖ
wahrhaftig sind
وَأُو۟لَٰٓئِكَ
und diese
هُمُ
sie
ٱلْمُتَّقُونَ
(sind) die Gottesfürchtigen.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Nicht darin besteht die Güte, daß ihr eure Gesichter gegen Osten oder Westen wendet. Güte ist vielmehr, daß man an Allah, den Jüngsten Tag, die Engel, die Bücher und die Propheten glaubt und vom Besitz - obwohl man ihn liebt - der Verwandtschaft, den Waisen, den Armen, dem Sohn des Weges, den Bettlern und für (den Loskauf von) Sklaven hergibt, das Gebet verrichtet und die Abgabe entrichtet; und diejenigen, die ihre Verpflichtung einhalten, wenn sie eine eingegangen sind, und diejenigen, die standhaft bleiben in Not, Leid und in Kriegszeiten, das sind diejenigen, die wahrhaftig sind, und das sind die Gottesfürchtigen.

1 Amir Zaidan

Das gottgefällige Handeln liegt nicht darin, daß ihr euch mit dem Gesicht in Richtung des Ostens und des Westens wendet, sondern das gottgefällige Handeln ist, daß man den Iman an ALLAH, an den Jüngsten Tag, an die Engel, an die Schrift und an die Propheten verinnerlicht sowie das Vermögen - trotz der Liebe dazu - den Verwandten, den Waisen, den Bedürftigen, dem in Not geratenen Reisenden, den Bittenden und für die Unfreien gibt und das rituelle Gebet ordnungsgemäß verrichtet und die Zakat entrichtet, (dazu gehören) auch die Einhaltenden ihrer Verträge, wenn sie solche abschließen, und die Duldsamen in bitterer Armut, in Krankheit und beim Gewalt-Antun, denn diese sind diejenigen, die wahrhaftig sind. Und diese sind die wirklichen Muttaqi.

2 Adel Theodor Khoury

Frömmigkeit besteht nicht darin, daß ihr euer Gesicht nach Osten und Westen wendet. Frömmigkeit besteht darin, daß man an Gott, den Jüngsten Tag, die Engel, das Buch und die Propheten glaubt, daß man, aus Liebe zu Ihm, den Verwandten, den Waisen, den Bedürftigen, dem Reisenden und den Bettlern Geld zukommen läßt und (es) für den Loskauf der Sklaven und Gefangenen (ausgibt), und daß man das Gebet verrichtet und die Abgabe entrichtet. (Fromm sind auch) die, die ihre eingegangenen Verpflichtungen erfüllen, und die, die in Not und Leid und zur Zeit der Gewalt geduldig sind. Sie sind es, die wahrhaftig sind, und sie sind die Gottesfürchtigen.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Es ist keine Frömmigkeit, wenn ihr eure Angesichter in Richtung Osten oder Westen wendet; Frömmigkeit ist vielmehr, daß man an Allah glaubt, den Jüngsten Tag, die Engel, das Buch und die Propheten und vom Besitz obwohl man ihn liebt den Verwandten gibt, den Waisen, den Armen, dem Sohn des Weges, den Bettlern und (für den Freikauf von) Sklaven, daß man das Gebet verrichtet und die Zakah entrichtet. Es sind diejenigen, die ihr Versprechen einhalten, wenn sie es gegeben haben; und diejenigen, die in Elend, Not und in Kriegszeiten geduldig sind; sie sind es, die wahrhaftig und gottesfürchtig sind.