Skip to main content
لَعَلِّىٓ
auf dass ich
أَعْمَلُ
handele
صَٰلِحًا
rechtschaffen,
فِيمَا
in dem, was
تَرَكْتُۚ
ich hinterlassen habe."
كَلَّآۚ
Keineswegs!
إِنَّهَا
Wahrlich, es
كَلِمَةٌ
(ist) ein Wort,
هُوَ
er
قَآئِلُهَاۖ
(ist) ein Sagender davon
وَمِن
und von
وَرَآئِهِم
hinter ihnen
بَرْزَخٌ
(ist) ein trennendes Hindernis
إِلَىٰ
(bis) zu
يَوْمِ
(dem) Tag
يُبْعَثُونَ
sie auferweckt werden.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

auf daß ich rechtschaffen handele in dem, was ich hinterlassen habe." Keineswegs! Es ist nur ein Wort, das er (so) sagt; hinter ihnen wird ein trennendes Hindernis sein bis zu dem Tag, da sie auferweckt werden.

1 Amir Zaidan

Damit ich gottgefällig Gutes tue von dem, was ich vernachlässigt habe." Nein! Gewiß, dies ist nur eine Floskel, die er sagen wird. Und vor ihnen ist ein Barsakh bis zu dem Tag, an dem sie erweckt werden.

2 Adel Theodor Khoury

Vielleicht tue ich Gutes in dem, was ich hinterlassen habe.» Nein, das ist nur ein Wort, das er (so) sagt. Hinter ihnen ist eine Schranke bis zu dem Tag, da sie auferweckt werden.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

auf daß ich Gutes tue von dem, was ich unterlassen habe." Keineswegs, es ist nur ein Wort, das er ausspricht. Und hinter ihnen liegt eine Trennstrecke zurück bis zu dem Tage, an dem sie auferweckt werden.