Skip to main content
يُوصِيكُمُ
Empfiehlt euch
ٱللَّهُ
Allah
فِىٓ
hinsichtlich
أَوْلَٰدِكُمْۖ
eurer Kinder;
لِلذَّكَرِ
Für einem Mann
مِثْلُ
(gibt es) das gleiche, wie
حَظِّ
(der) Anteil
ٱلْأُنثَيَيْنِۚ
(von) zwei Frauen.
فَإِن
Dann falls
كُنَّ
sie sind
نِسَآءً
Frauen,
فَوْقَ
mehr
ٱثْنَتَيْنِ
(als) zwei,
فَلَهُنَّ
dann für sie
ثُلُثَا
(gibt es) zwei Drittel,
مَا
was
تَرَكَۖ
er hinterließ.
وَإِن
Und falls
كَانَتْ
sie ist
وَٰحِدَةً
eine,
فَلَهَا
dann für sie (gibt es)
ٱلنِّصْفُۚ
die Hälfte.
وَلِأَبَوَيْهِ
Und für seine Eltern,
لِكُلِّ
für jeden
وَٰحِدٍ
einzelnen
مِّنْهُمَا
von beiden
ٱلسُّدُسُ
(gibt es) ein Sechstel,
مِمَّا
von dem
تَرَكَ
was er hinterließ,
إِن
falls
كَانَ
es gibt
لَهُۥ
für ihn
وَلَدٌۚ
ein Kind.
فَإِن
Aber falls
لَّمْ
nicht
يَكُن
es gibt
لَّهُۥ
für ihn
وَلَدٌ
ein Kind
وَوَرِثَهُۥٓ
und ihn beerben
أَبَوَاهُ
seine Eltern,
فَلِأُمِّهِ
dann für seine Mutter
ٱلثُّلُثُۚ
(gibt es) ein Drittel.
فَإِن
Und falls
كَانَ
es gibt
لَهُۥٓ
für ihn
إِخْوَةٌ
Geschwister,
فَلِأُمِّهِ
dann für seine Mutter
ٱلسُّدُسُۚ
(gibt es) ein Sechstel
مِنۢ
von
بَعْدِ
nach
وَصِيَّةٍ
einem Vermächtnis,
يُوصِى
(welches) er festgesetzt hat
بِهَآ
davon
أَوْ
oder
دَيْنٍۗ
einer Schuld.
ءَابَآؤُكُمْ
Eure Eltern
وَأَبْنَآؤُكُمْ
und eure Kinder,
لَا
nicht
تَدْرُونَ
wißt ihr
أَيُّهُمْ
welche von ihnen
أَقْرَبُ
(ist) näher
لَكُمْ
zu euch
نَفْعًاۚ
in Nutzen.
فَرِيضَةً
Eine Verpflichtung
مِّنَ
von
ٱللَّهِۗ
Allah.
إِنَّ
Wahrlich,
ٱللَّهَ
Allah
كَانَ
ist
عَلِيمًا
Allwissend,
حَكِيمًا
Allweise.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Allah empfiehlt euch hinsichtlich eurer Kinder; Einem männlichen Geschlechts kommt ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es aber (ausschließlich) Frauen sind, mehr als zwei, dann stehen ihnen zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt; wenn es (nur) eine ist, dann die Hälfte. Und den Eltern steht jedem ein Sechstel von dem zu, was er hinterläßt, wenn er Kinder hat. Wenn er jedoch keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, dann steht seiner Mutter ein Drittel zu. Wenn er Brüder hat, dann steht seiner Mutter (in diesem Fall) ein Sechstel zu. (Das alles) nach (Abzug) eines (etwaigen) Vermächtnisses, das er festgesetzt hat, oder einer Schuld. Eure Väter und eure Söhne - ihr wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht. (Das alles gilt für euch) als Verpflichtung von Allah. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

1 Amir Zaidan

ALLAH gebietet euch hinsichtlich eurer Kinder, dem Kind männlichen Geschlechts das Gleiche (an Erbteilen) zu geben wie zwei Kindern weiblichen Geschlechts. Und sollten sie (die Kinder) nur Frauen und mehr als zwei sein, so bekommen sie Zweidrittel dessen, was man hinterlassen hat. Und sollte es sich nur um eine einzige Frau handeln, so bekommt sie die Hälfte. Und für seine Eltern, jedes Elternteil bekommt ein Sechstel dessen, was man hinterlassen hat, wenn man Kinder hat. Wenn man jedoch keine Kinder hat und (nur) seine Eltern ihn beerben, dann bekommt seine Mutter das Drittel. Und wenn er Geschwister hat, dann bekommt seine Mutter das Sechstel nach (der Vollstreckung) des Testaments, das man hinterlegt hat, und nach (der Begleichung) der Schulden. - Eure Eltern und eure Kinder, ihr wißt nicht, welche von ihnen euch am ehesten nützen. - Dies ist ein Gebot von ALLAH. Gewiß, ALLAH bleibt allwissend, allweise.

2 Adel Theodor Khoury

Gott trägt euch in bezug auf eure Kinder (folgendes) auf; Einem männlichen Kind steht soviel wie der Anteil von zwei weiblichen zu; sind es nur Frauen, über zwei an der Zahl, so stehen ihnen zwei Drittel dessen, was er hinterläßt, zu; ist es nur eine, so steht ihr die Hälfte zu. Den beiden Eltern steht jedem von ihnen ein Sechstel dessen, was er hinterläßt, zu, wenn er Kinder hat; wenn er keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, so steht seiner Mutter ein Drittel zu. Hat er Brüder, so steht seiner Mutter ein Sechstel zu. (Dies gilt) nach Berücksichtigung eines Testamentes, das er etwa gemacht hat, oder einer (bestehenden) Schuld. - Eure Väter und eure Söhne; Ihr wißt nicht, wer von ihnen euch im Nutzen nähersteht. - (Dies ist) eine Pflicht von seiten Gottes. Gott weiß Bescheid und ist weise.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Allah schreibt euch hinsichtlich eurer Kinder vor; Auf eines männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts. Sind es aber (nur) Frauen, mehr als zwei, sollen sie zwei Drittel der Hinterlassenschaft erhalten. Ist es nur eine, soll sie die Hälfte haben. Und jedes Elternteil soll den sechsten Teil der Hinterlassenschaft erhalten, wenn er (der Verstorbene) Kinder hat; hat er jedoch keine Kinder, und seine Eltern beerben ihn, steht seiner Mutter der dritte Teil zu. Und wenn er Brüder hat, soll seine Mutter den sechsten Teil, nach Bezahlung eines etwa gemachten Vermächtnisses oder einer Schuld, erhalten. Eure Eltern und eure Kinder ihr wisset nicht, wer von beiden euch an Nutzen naher steht. (Dies ist) ein Gebot von Allah; wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise.