Skip to main content
فَلَمَّا
Als
رَأَوْهُ
sie es sahen
عَارِضًا
(als) eine sich ausbreitende Wolke,
مُّسْتَقْبِلَ
zukommen
أَوْدِيَتِهِمْ
(auf) ihre Täler,
قَالُوا۟
sagten sie;
هَٰذَا
"Dies
عَارِضٌ
(ist) eine sich ausbreitende Wolke
مُّمْطِرُنَاۚ
die uns Regen bringt."
بَلْ
"Nein, Vielmehr
هُوَ
es
مَا
(ist) was
ٱسْتَعْجَلْتُم
gewünscht habt zu beschleunigen
بِهِۦۖ
damit;
رِيحٌ
ein Wind,
فِيهَا
darin
عَذَابٌ
(ist) eine Strafe,
أَلِيمٌ
schmerzhafte

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Als sie es als sich ausbreitende Wolke sahen, die auf ihre Täler zukam, sagten sie; "Das ist eine sich ausbreitende Wolke, die uns Regen bringt." - "Nein! Vielmehr ist es das, was ihr zu beschleunigen gewünscht habt; ein Wind, in dem es schmerzhafte Strafe gibt,

1 Amir Zaidan

Und als sie es als Regenwolke sahen, die über ihre Täler zieht, sagten sie; "Dies ist eine Regenwolke, die über uns regnen wird." Nein, sondern sie ist das, womit ihr Eile gefordert habt, ein Wind, mit dem eine qualvolle Peinigung ist,

2 Adel Theodor Khoury

Als sie es als heraufziehende Wolke sahen, die sich ihren Tälern näherte, sagten sie; «Das ist eine heraufziehende Wolke, die uns Regen bringt.» - «Nein, vielmehr ist das, was ihr zu beschleunigen gewünscht habt, ein Wind, der eine schmerzhafte Pein birgt,

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Dann aber, als sie sahen, wie es sich ihren Tälern gleich einer Wolke näherte, sagten sie; "Das ist eine Wolke, die uns Regen geben wird." "Nein, es ist vielmehr das, was ihr zu beschleunigen trachtetet ein Wind, der eine schmerzliche Strafe mitführt.