Skip to main content
يَٰٓأَيُّهَا
O
ٱلَّذِينَ
diejenigen, die
ءَامَنُوٓا۟
glauben!
إِذَا
Wenn
قُمْتُمْ
ihr euch aufstellt
إِلَى
zu
ٱلصَّلَوٰةِ
dem Gebet,
فَٱغْسِلُوا۟
dann wäscht
وُجُوهَكُمْ
eure Gesichter
وَأَيْدِيَكُمْ
und eure Hände
إِلَى
bis zu
ٱلْمَرَافِقِ
den Ellbogen
وَٱمْسَحُوا۟
und streicht
بِرُءُوسِكُمْ
über eure Köpfe
وَأَرْجُلَكُمْ
und (wascht) eure Füße
إِلَى
bis zu
ٱلْكَعْبَيْنِۚ
den Knöchlen.
وَإِن
Dann falls
كُنتُمْ
ihr seid
جُنُبًا
Unrein,
فَٱطَّهَّرُوا۟ۚ
dann reinigt euch.
وَإِن
Und falls
كُنتُم
ihr seid
مَّرْضَىٰٓ
krank
أَوْ
oder
عَلَىٰ
auf
سَفَرٍ
einer Reise
أَوْ
oder
جَآءَ
kam
أَحَدٌ
einer
مِّنكُم
von euch
مِّنَ
von
ٱلْغَآئِطِ
der Toilette
أَوْ
oder
لَٰمَسْتُمُ
habt berührt
ٱلنِّسَآءَ
die Frauen,
فَلَمْ
dann nicht
تَجِدُوا۟
findet
مَآءً
Wasser,
فَتَيَمَّمُوا۟
dann sucht nach
صَعِيدًا
Erde,
طَيِّبًا
guter
فَٱمْسَحُوا۟
so streicht euch
بِوُجُوهِكُمْ
über eure Gesichter
وَأَيْدِيكُم
und eure Hände
مِّنْهُۚ
damit.
مَا
Nicht
يُرِيدُ
möchte
ٱللَّهُ
Allah,
لِيَجْعَلَ
dass er macht
عَلَيْكُم
auf euch
مِّنْ
an
حَرَجٍ
Bedrängnis,
وَلَٰكِن
sondern
يُرِيدُ
er möchte,
لِيُطَهِّرَكُمْ
dass er euch reinigt
وَلِيُتِمَّ
und dass er vollendet
نِعْمَتَهُۥ
seine Gunst
عَلَيْكُمْ
auf euch,
لَعَلَّكُمْ
auf daß ihr
تَشْكُرُونَ
dankbar seid.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

O die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet aufstellt, dann wascht euch das Gesicht und die Hände bis zu den Ellbogen und streicht euch über den Kopf und (wascht euch) die Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr im Zustand der Unreinheit seid, dann reinigt euch. Und wenn ihr krank seid oder auf einer Reise oder jemand von euch vom Abort kommt oder ihr Frauen berührt habt und dann kein Wasser findet, so wendet euch dem guten Erdboden zu und streicht euch damit über das Gesicht und die Hände. Allah will euch keine Bedrängnis auferlegen, sondern Er will euch reinigen und Seine Gunst an euch vollenden, auf daß ihr dankbar sein möget.

1 Amir Zaidan

Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Wenn ihr zum rituellen Gebet aufstehen wollt, dann wascht (vorher) eure Gesichter, eure Hände und Arme bis zu den Ellenbogen, benetzt eure Köpfe und (wascht) eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr dschunub seid, dann stellt die rituelle Reinheit wieder her. Und wenn ihr krank oder auf Reisen seid, oder von der Notdurft kommt oder eure Frauen (intim) berührt und kein Wasser findet, dann sucht reine Erde auf und überstreicht (mit bestäubten Händen) eure Gesichter und eure Hände. ALLAH will euch nichts Unangenehmes gebieten, sondern euch nur reinigen und euch Seine Gabe vervollständigen, damit ihr euch dankbar erweist.

2 Adel Theodor Khoury

O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet hinstellt, so wascht (vorher) euer Gesicht und eure Hände bis zu den Ellbogen und streicht euch über den Kopf, und (wascht) eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr sexuell verunreinigt seid, dann reinigt euch. Und wenn ihr krank oder auf Reisen seid, oder wenn einer von euch vom Abort kommt, oder wenn ihr die Frauen berührt habt und ihr kein Wasser findet, dann sucht einen sauberen Boden und streicht euch davon über das Gesicht und die Hände. Gott will euch keine Bedrängnis auferlegen, sondern Er will euch rein machen und seine Gnade an euch vollenden, auf daß ihr dankbar seid.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr euch zum Gebet begebt, so wascht euer Gesicht und eure Hände bis zu den Ellenbogen und streicht über euren Kopf und wascht eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr im Zustande der Unreinheit seid, so reinigt euch. Und wenn ihr krank seid oder euch auf einer Reise befindet oder einer von euch von der Notdurft zurückkommt, oder wenn ihr Frauen berührt habt und kein Wasser findet, so sucht reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände ab. Allah will euch nicht mit Schwierigkeiten bedrängen, sondern Er will euch nur reinigen und Seine Gnade an euch erfüllen, auf daß ihr dankbar sein möget