Skip to main content
وَذَرِ
Und lasse allein
ٱلَّذِينَ
diejenigen, die
ٱتَّخَذُوا۟
nehmen
دِينَهُمْ
ihre Religion
لَعِبًا
(zum) Spiel
وَلَهْوًا
und Zerstreuung
وَغَرَّتْهُمُ
und (die) getäuscht haben
ٱلْحَيَوٰةُ
das Leben.
ٱلدُّنْيَاۚ
weltliche
وَذَكِّرْ
Aber erinnere
بِهِۦٓ
damit,
أَن
dass nicht
تُبْسَلَ
sich dem Verderben ausliefert
نَفْسٌۢ
eine Seele,
بِمَا
für was
كَسَبَتْ
sie verdient hat.
لَيْسَ
Und nicht
لَهَا
(gibt es) für sie
مِن
von
دُونِ
außer
ٱللَّهِ
Allah
وَلِىٌّ
einen Schutzherren
وَلَا
und nicht
شَفِيعٌ
einen Fürsprecher.
وَإِن
Und falls
تَعْدِلْ
sie Ersatzleistung anbieten
كُلَّ
jede
عَدْلٍ
Ersatzleistung,
لَّا
nicht
يُؤْخَذْ
wird es angenommen
مِنْهَآۗ
von ihr.
أُو۟لَٰٓئِكَ
Diese
ٱلَّذِينَ
(sind) diejenigen, die
أُبْسِلُوا۟
sich dem Verderben ausliefern,
بِمَا
für was
كَسَبُوا۟ۖ
sie verdienten.
لَهُمْ
Für sie
شَرَابٌ
(gibt es) ein Getränk
مِّنْ
aus
حَمِيمٍ
heißem Wasser
وَعَذَابٌ
und eine Strafe,
أَلِيمٌۢ
schmerzhafte
بِمَا
für was
كَانُوا۟
sie pflegten
يَكْفُرُونَ
am unglauben begehen.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und lasse diejenigen allein, die ihre Religion zum Gegenstand des Spiels und der Zerstreuung nehmen und die das diesseitige Leben täuscht! Und ermahne durch ihn, damit sich keine Seele für das, was sie verdient hat, dem Verderben ausliefert. Sie hat (dann) außer Allah weder Schutzherrn noch Fürsprecher. Und wenn sie auch (als Lösegeld) jede Ersatzleistung anbietet, wird sie von ihr doch nicht angenommen. Das sind diejenigen, die dem Verderben ausgeliefert werden für das, was sie verdient haben. Für sie wird es ein Getränk aus heißem Wasser und schmerzhafte Strafe geben dafür, daß sie ungläubig gewesen sind.

1 Amir Zaidan

Und laß ab von denjenigen, die ihren Din als Spiel und Zeitvertreib nehmen und vom diesseitigen Leben eingenommen sind. Und ermahne mit ihm (dem Quran), damit keine Seele dem ausgeliefert wird, was sie sich erworben hat, und es dabei für sie anstelle von ALLAH weder einen Wali noch einen Fürbittenden gibt. Auch sollte sie sich mit irgendeiner Ablösung freikaufen wollen, wird dies von ihr nicht angenommen. Diese sind diejenigen, die dem ausgeliefert sind, was sie sich erworben haben, für sie ist ein Trank aus Siedendheißem und eine qualvolle Peinigung bestimmt wegen dem, was sie an Kufr zu betreiben pflegten.

2 Adel Theodor Khoury

Und laß diejenigen sitzen, die ihre Religion zum Gegenstand von Spiel und Zerstreuung nehmen und die das diesseitige Leben betört. Und ermahne durch ihn, auf daß niemand dem Verderben preisgegeben wird für das, was er erworben hat. Er hat dann außer Gott weder Freund noch Fürsprecher. Und würde er auch jedes Lösegeld vorlegen, es wird von ihm nicht angenommen werden. Das sind die, die dem Verderben preisgegeben werden für das, was sie erworben haben. Bestimmt ist für sie ein Getränk aus heißem Wasser und eine schmerzhafte Pein dafür, daß sie ungläubig waren.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und verlaßt jene, die mit ihrem Glauben ein Spiel treiben und ihn als Zerstreuung betrachten, und die vom irdischen Leben betört sind. Und ermahne sie hierdurch, auf daß nicht eine Seele der Verdammnis für das anheimfalle, was sie begangen hat. Keinen Helfer noch Fürsprecher soll sie haben außer Allah; auch wenn sie jegliches Lösegeld bietet, wird es von ihr nicht angenommen. Das sind diejenigen, die für ihre eigenen Taten dem Verderben preisgegeben werden. Ein Trunk siedenden Wassers wird ihr Anteil sein sowie eine schmerzliche Strafe, weil sie ungläubig waren.