Skip to main content
مَا
Nicht
كَانَ
steht es zu
لِنَبِىٍّ
für einen Propheten,
أَن
dass
يَكُونَ
es gibt
لَهُۥٓ
für ihn
أَسْرَىٰ
Gefangene,
حَتَّىٰ
bis
يُثْخِنَ
er schwer niedergekämpft hat
فِى
in
ٱلْأَرْضِۚ
dem Land.
تُرِيدُونَ
Ihr wollt
عَرَضَ
(die) Glücksgüter
ٱلدُّنْيَا
der Welt,
وَٱللَّهُ
aber Allah
يُرِيدُ
möchte
ٱلْءَاخِرَةَۗ
das Jenseits (für euch).
وَٱللَّهُ
Und Allah
عَزِيزٌ
(ist) Allmächtig,
حَكِيمٌ
Allweise.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Es steht keinem Propheten zu, Gefangene zu haben, bis er (den Feind überall) im Land schwer niedergekämpft hat. Ihr wollt Glücksgüter des Diesseitigen, aber Allah will das Jenseits. Allah ist Allmächtig und Allweise.

1 Amir Zaidan

Es gebührt keinem Propheten, Gefangene zu machen, bevor er (den Feinden) im Lande empfindliche Verluste zugefügt hat. Ihr strebt das Vergängliche vom Diesseits an und ALLAH will (für euch) das Jenseits. Und ALLAH ist allwürdig, allweise.

2 Adel Theodor Khoury

Es steht einem Propheten nicht zu, Gefangene zu haben, bis er auf der Erde stark gewütet hat. Ihr wollt die Güter des Diesseits, und Gott will das Jenseits. Gott ist mächtig und weise.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Einem Propheten geziemt es nicht, Gefangene zu (be-)halten, sofern er nicht heftig auf dieser Erde gekämpft hat. Ihr wollt die Güter dieser Welt, Allah aber will (für euch) das Jenseits. Und Allah ist Erhaben, Allweise.