Skip to main content
لَهُۥ
Für ihn
دَعْوَةُ
(ist) die Anrufung
ٱلْحَقِّۖ
der Wahrheit.
وَٱلَّذِينَ
Und diejenigen, die
يَدْعُونَ
sie anrufen
مِن
von
دُونِهِۦ
außer ihm,
لَا
nicht
يَسْتَجِيبُونَ
erhören sie
لَهُم
sie
بِشَىْءٍ
in etwas,
إِلَّا
außer
كَبَٰسِطِ
wie ein Ausstreckender
كَفَّيْهِ
seiner Hände
إِلَى
zu
ٱلْمَآءِ
dem Wasser,
لِيَبْلُغَ
um es zu erreichen
فَاهُ
zu seinem Mund
وَمَا
und nicht
هُوَ
(ist) er
بِبَٰلِغِهِۦۚ
ein Erreichender davon.
وَمَا
Und nicht
دُعَآءُ
(ist das) Bittgebet
ٱلْكَٰفِرِينَ
der Ungläubigen,
إِلَّا
außer
فِى
ins
ضَلَٰلٍ
Leere.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Ihm gebührt die wahre Anrufung. Diejenigen, die sie außer Ihm anrufen, erhören sie in nichts. Sie sind nur wie einer, der seine Hände nach Wasser ausstreckt, damit es seinen Mund erreiche, aber es erreicht ihn nicht. Aber das Bittgebet der Ungläubigen geht nur ins Leere.

1 Amir Zaidan

Ihm alleine gebührt das wahre Bittgebet. Und diejenigen, die sie anstelle von Ihm bitten, erfüllen ihnen nichts außer dem, was demjenigen (erfüllt wird), der seine Hände zum Wasser ausstreckt, damit es seinen Mund erreicht, wobei es ihn nicht erreicht. Und das Bittgebet der Kafir ist nur verfehlt.

2 Adel Theodor Khoury

Ihm gebührt die wahre Anrufung. Diejenigen, die sie an seiner Stelle anrufen, erhören sie in keinem Anliegen. Es ist nur wie mit einem, der seine Hände nach Wasser ausstreckt, damit es seinen Mund erreicht, aber es erreicht ihn nicht. Und das Rufen der Ungläubigen geht gewiß in die Irre.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Ihm gebührt der aufrichtige Anruf; und jene, die sie statt Ihm anrufen, kommen ihnen mit nichts entgegen; (sie sind) wie jener, der seine beiden Hände nach Wasser ausstreckt, damit es seinen Mund erreiche und ihn doch nicht erreicht. Und das Bitten der Ungläubigen ist völlig verfehlt.