Skip to main content
مَّثَلُ
(Das) Gleichnis
ٱلْجَنَّةِ
des Paradiesgartens,
ٱلَّتِى
welches
وُعِدَ
versprochen wurde
ٱلْمُتَّقُونَۖ
den Gottesfürchtigen,
تَجْرِى
fließen
مِن
von
تَحْتِهَا
unter ihnen
ٱلْأَنْهَٰرُۖ
die Bäche,
أُكُلُهَا
ihr Ernteertrag
دَآئِمٌ
(ist) Immerwährend
وَظِلُّهَاۚ
und sein Schatten.
تِلْكَ
Dies
عُقْبَى
(ist) das endgültige Ziel
ٱلَّذِينَ
derjenigen, die
ٱتَّقَوا۟ۖ
Gottesfurcht haben
وَّعُقْبَى
und (das) endgültige Ziel
ٱلْكَٰفِرِينَ
der Ungläubigen
ٱلنَّارُ
(ist) das Feuer.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

(Dies ist) das Gleichnis des (Paradies)gartens, der den Gottesfürchtigen versprochen ist; Er ist durcheilt von Bächen'; sein Ernteertrag ist immerwährend und (auch) sein Schatten. Das ist das ist die letztendliche (Taten)folge derjenigen, die gottesfürchtig sind, während das endgültige Ziel der Ungläubigen das (Höllen)feuer ist.

1 Amir Zaidan

Das Gleichnis der Dschanna, welche den Muttaqi versprochen wurde, ist (eine Dschanna), die von Flüssen durchflossen wird, ihre Früchte sind andauernd, ebenso ihre Schatten. Dies ist die Belohnung für diejenigen, die Taqwa gemäß handelten. Und die Vergeltung für die Kafir ist das Feuer.

2 Adel Theodor Khoury

Mit dem Paradies, das den Gottesfürchtigen versprochen ist, ist es wie folgt; Unter ihm fließen Bäche, und es hat ständigen Ernteertrag und Schatten. Das ist das, was im Jenseits für die Gottesfürchtigen folgt. Und was im Jenseits für die Ungläubigen folgt, ist das Feuer.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

(Dies ist) die Beschreibung des Paradieses, das den Gottesfürchtigen versprochen worden ist; Bäche durchfließen es; seine Früchte wie sein Schatten sind immerwährend. Das ist der Lohn derer, die gottesfürchtig sind; und der Lohn der Ungläubigen ist das Feuer.