Skip to main content
وَإِذَآ
Und wenn
أَنْعَمْنَا
wir Gunst erweisen
عَلَى
auf
ٱلْإِنسَٰنِ
dem Menschen,
أَعْرَضَ
wendet er sich ab
وَنَـَٔا
und entfernt sich
بِجَانِبِهِۦۖ
zu seiner Seite.
وَإِذَا
Und wenn
مَسَّهُ
ihm widerfährt
ٱلشَّرُّ
das Schlechte,
كَانَ
ist er
يَـُٔوسًا
sehr verzweifelt.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Wenn Wir dem Menschen Gunst erweisen, wendet er sich ab und entfernt sich zur Seite. Wenn ihm aber Schlechtes widerfährt, ist er sehr verzweifelt.

1 Amir Zaidan

Und wenn WIR dem Menschen gute Gaben gewähren, wendet er sich ab und weicht zur Seite. Und wenn ihn das Unheil trifft, ist er äußerst verzweifelt.

2 Adel Theodor Khoury

Wenn Wir dem Menschen Gnade erweisen, wendet er sich ab und entfernt sich beiseite. Und wenn ihn das Böse trifft, ist er sehr verzweifelt.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und wenn Wir dem Menschen Gnade erweisen, wendet er sich ab und geht beiseite; wenn ihn aber ein Übel trifft, gibt er sich der Verzweiflung hin.