Skip to main content
أَمْ
Oder
لَهُمْ
für sie
شُرَكَٰٓؤُا۟
(gibt es) Teilhaber,
شَرَعُوا۟
sie haben festgelegt
لَهُم
für sie
مِّنَ
von
ٱلدِّينِ
der Religion,
مَا
was
لَمْ
nicht
يَأْذَنۢ
erlaubt hat
بِهِ
dies
ٱللَّهُۚ
Allah?
وَلَوْلَا
Wenn nicht (es wäre)
كَلِمَةُ
(das) Wort
ٱلْفَصْلِ
der Entscheidung,
لَقُضِىَ
sicherlich wäre entschieden
بَيْنَهُمْۗ
zwischen ihnen.
وَإِنَّ
Und wahrlich,
ٱلظَّٰلِمِينَ
die Ungerechten,
لَهُمْ
für sie
عَذَابٌ
(gibt es) eine Strafe.
أَلِيمٌ
schmerzhafte

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Oder haben sie (etwa) Teilhaber, die ihnen als Religion festgelegt haben, was Allah nicht erlaubt hat? Wenn es nicht das (bereits ergangene) Wort der Entscheidung (des Aufschubs bis zum Jüngsten Gericht) gäbe, wäre zwischen ihnen wahrlich (schon jetzt) entschieden worden. Und gewiß, für die Ungerechten wird es schmerzhafte Strafe geben.

1 Amir Zaidan

Oder gibt es für sie etwa Partner, die ihnen vom Din das zuwiesen, wozu ALLAH keine Zustimmung gab? Und gäbe es nicht das Wort des Richtens, würde bestimmt unter ihnen gerichtet. Und gewiß, für die Unrecht-Begehenden ist eine qualvolle Peinigung bestimmt.

2 Adel Theodor Khoury

Oder haben sie etwa Teilhaber, die ihnen als Religion verordnet haben, was Gott nicht erlaubt hat? Und gäbe es nicht den Urteilsspruch, wäre es zwischen ihnen entschieden worden. Und für die, die Unrecht tun, ist eine schmerzhafte Pein bestimmt.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Oder haben sie etwa Partner, die ihnen eine Glaubenslehre vorgeschrieben haben, die Allah nicht verordnet hat? Und wäre es nicht bis zum Urteilsspruch aufgeschoben worden, wäre zwischen ihnen schon gerichtet worden. Und gewiß, den Frevlern wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein.