Skip to main content
وَلَا
Und nicht
تَقْرَبُوا۟
nähert euch
مَالَ
(dem) Besitz
ٱلْيَتِيمِ
der Waise,
إِلَّا
außer
بِٱلَّتِى
mit welchem,
هِىَ
was
أَحْسَنُ
gut (ist),
حَتَّىٰ
bis
يَبْلُغَ
sie erreicht
أَشُدَّهُۥۖ
ihre Vollreife.
وَأَوْفُوا۟
Und gebt
ٱلْكَيْلَ
das Maß
وَٱلْمِيزَانَ
und das Gewicht
بِٱلْقِسْطِۖ
mit der Vermeidung von Ungerechtigkeit.
لَا
Nicht
نُكَلِّفُ
erlegen wir auf
نَفْسًا
einer Seele,
إِلَّا
außer
وُسْعَهَاۖ
was sie zu leisten vermag.
وَإِذَا
Und wenn
قُلْتُمْ
ihr redet,
فَٱعْدِلُوا۟
dann seid gerecht,
وَلَوْ
auch wenn
كَانَ
es ist
ذَا
einer
قُرْبَىٰۖ
der nahen Verwandten.
وَبِعَهْدِ
Und (den) Bund
ٱللَّهِ
Allahs,
أَوْفُوا۟ۚ
haltet ein.
ذَٰلِكُمْ
Dies
وَصَّىٰكُم
hat er euch anbefohlen
بِهِۦ
damit,
لَعَلَّكُمْ
auf daß ihr
تَذَكَّرُونَ
gedenkt.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Und nähert euch nicht dem Besitz des Waisenkindes, außer auf die beste Art, bis es seine Vollreife erlangt hat. Und gebt volles Maß und Gewicht in Gerechtigkeit. Wir erlegen keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag. Und wenn ihr euer Wort gebt, dann seid gerecht, auch wenn es um einen Verwandten geht. Und haltet euren Bund gegenüber Allah. Dies hat Er euch anbefohlen, auf daß ihr (es) bedenken möget!

1 Amir Zaidan

Auch nähert euch nicht dem Vermögen des Waisenkindes außer auf die bessere Art, bis es mündig wird, und gebt vollständigesMaß und Gewicht nach Gerechtigkeit - WIR erlegen keinem Menschen etwas auf außer dem, was er vermag. Und wenn ihr sprecht, dann seid gerecht, selbst dann, wenn es um einen Verwandten geht, und haltet das von ALLAH Auferlegte ein! Dies ist, was ER euch geboten hat, damit ihr euch entsinnt.

2 Adel Theodor Khoury

Und nähert euch nicht dem Vermögen des Waisenkindes, es sei denn auf die beste Art, bis es seine Vollkraft erreicht hat. Und gebt volles Maß und Gewicht nach Gerechtigkeit. Wir fordern von den Menschen nur das, was sie vermögen. Und wenn ihr aussagt, dann seid gerecht, auch wenn es um einen Verwandten geht. Und erfüllt den Bund Gottes. Dies hat Er euch aufgetragen, auf daß ihr es bedenket.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und kommt dem Besitz der Waise nicht nahe, es sei denn zu ihrem Besten, bis sie ihre Volljährigkeit erreicht hat. Und gebt volles Maß und Gewicht in Billigkeit. Wir fordern von keiner Seele etwas über das hinaus, was sie zu leisten vermag. Und wenn ihr eine Aussage macht, so übt Gerechtigkeit, auch wenn es einen nahen Verwandten (betrifft); und haltet den Bund Allahs ein. Das ist es, was Er euch gebietet, auf daß ihr ermahnt sein möget."