Skip to main content
قَالَتْ
Sie sagte;
فَذَٰلِكُنَّ
"So dies
ٱلَّذِى
(ist) derjenige
لُمْتُنَّنِى
ihr mich getadelt habt
فِيهِۖ
dessentwegen.
وَلَقَدْ
Und ganz gewiss
رَٰوَدتُّهُۥ
versuchte ich ihn zu verführen
عَن
gegen
نَّفْسِهِۦ
seinen Willen,
فَٱسْتَعْصَمَۖ
aber er widerstand
وَلَئِن
und falls
لَّمْ
nicht
يَفْعَلْ
er macht,
مَآ
was
ءَامُرُهُۥ
ich ihm befehle,
لَيُسْجَنَنَّ
ganz gewiss wird er eingesperrt
وَلَيَكُونًا
und er wird gewiss gehören
مِّنَ
von
ٱلصَّٰغِرِينَ
den Geringgeachteten."

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Sie sagte; "Seht, das ist der, dessentwegen ihr mich getadelt habt. Ich habe allerdings versucht, ihn zu verführen, doch er widerstand. Und wenn er nicht tut, was ich ihm befehle, wird er ganz gewiß ins Gefängnis gesteckt werden, und er wird gewiß zu den Geringgeachteten gehören."

1 Amir Zaidan

Sie sagte; "Ihr (Frauen), dies ist derjenige, dessentwegen ihr mir Vorwürfe gemacht habt. Und gewiß, bereits suchte ich ihn gegen seine Neigung zu verführen, jedoch weigerte er sich. Doch sollte er nicht das tun, was ich von ihm verlange, wird er unweigerlich ins Gefängnis geschickt und gewiß zu den Verachteten gehören."

2 Adel Theodor Khoury

Sie sagte; «Das ist der, dessentwegen ihr mich getadelt habt. Ich habe versucht, ihn zu verführen. Er aber hielt an seiner Unschuld fest. Und wenn er nicht tut, was ich ihm befehle, wird er bestimmt ins Gefängnis geworfen werden, und er wird zu denen gehören, die erniedrigt werden.»

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Sie sagte; "Und dieser ist es, um dessentwillen ihr mich getadelt habt. Ich habe allerdings versucht, ihn gegen seinen Willen zu verführen, doch er bewährte sich. Wenn er nun nicht tut, was ich ihm befehle, so soll er unweigerlich ins Gefängnis geworfen werden und einer der Gedemütigten sein."