Skip to main content
أُو۟لَٰٓئِكَ
Diese
ٱلَّذِينَ
(sind) diejenigen, die
يَدْعُونَ
anrufen
يَبْتَغُونَ
sie trachten
إِلَىٰ
nach
رَبِّهِمُ
ihrem Herren
ٱلْوَسِيلَةَ
einem Mittel,
أَيُّهُمْ
welcher von ihnen
أَقْرَبُ
am nächsten sei
وَيَرْجُونَ
und sie hoffen
رَحْمَتَهُۥ
(auf) seine Barmherzigkeit
وَيَخَافُونَ
und sie fürchten
عَذَابَهُۥٓۚ
seine Strafe.
إِنَّ
Wahrlich,
عَذَابَ
(die) Strafe
رَبِّكَ
deines Herren
كَانَ
wird
مَحْذُورًا
gefürchtet.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Diejenigen, die sie anrufen, trachten nach einem Mittel zu ihrem Herrn (und wetteifern), wer von ihnen (Ihm) am nächsten sei, und hoffen auf Seine Barmherzigkeit und fürchten Seine Strafe. Gewiß, die Strafe deines Herrn ist furchtbar.

1 Amir Zaidan

Diese, an die sie Bittgebete richten, erstreben selbst die Annäherung zu ihrem HERRN, jeder will näher sein. Und sie erhoffen sich Seine Gnade und fürchten Seine Peinigung. Gewiß, der Peinigung deines HERRN gegenüber ist achtzugeben.

2 Adel Theodor Khoury

Jene, die sie anrufen, suchen selbst ein Mittel, zu ihrem Herrn zu gelangen, (und wetteifern), wer von ihnen am nächsten sei; und sie hoffen auf seine Barmherzigkeit und haben Angst vor seiner Pein. Die Pein deines Herrn ist etwas, wovor man auf der Hut sein muß.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Jene, die sie anrufen, suchen selbst die Nähe ihres Herrn (und wetteifern untereinander,) wer von ihnen (Ihm) am nächsten sei - und hoffen auf Sein Erbarmen und fürchten Seine Strafe. Wahrlich, die Strafe deines Herrn ist zu fürchten.