Skip to main content

Sure Al-i-IImran (Die Sippe Imrans) Aya 91

إِنَّ
Wahrlich,
ٱلَّذِينَ
diejenigen, die
كَفَرُوا۟
unglauben begehen
وَمَاتُوا۟
und sterben,
وَهُمْ
während sie
كُفَّارٌ
(waren) Ungläubige
فَلَن
dann nicht wird
يُقْبَلَ
akzeptiert
مِنْ
von
أَحَدِهِم
einen von ihnen
مِّلْءُ
(die) Fülle
ٱلْأَرْضِ
der Erde
ذَهَبًا
an Gold
وَلَوِ
und wenn
ٱفْتَدَىٰ
er sich loskaufen möchte
بِهِۦٓۗ
damit.
أُو۟لَٰٓئِكَ
Diese
لَهُمْ
für sie
عَذَابٌ
(gibt es) eine Strafe
أَلِيمٌ
schmerzhafte
وَمَا
und nicht
لَهُم
für sie
مِّن
(gibt es) an
نَّٰصِرِينَ
Helfern.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Gewiß, diejenigen, die ungläubig geworden sind und als Ungläubige sterben, - von keinem von ihnen würde die (ganze) Erde voll Gold angenommen werden, auch wenn er sich damit loskaufen wollte. Für jene wird es schmerzhafte Strafe geben; und sie werden keine Helfer haben.

1 Amir Zaidan

Gewiß, von denjenigen, die Kufr betrieben haben und als Kafir starben, von keinem von ihnen wird selbst erden-voll Gold angenommen, auch dann nicht, würde er sich damit freikaufen (wollen). Für diese ist qualvolle Peinigung bestimmt und sie haben keine Beistehenden.

2 Adel Theodor Khoury

Von denen, die ungläubig geworden sind und als Ungläubige sterben - nicht die Erde voll Gold würde von einem von ihnen angenommen, auch wenn er sich damit loskaufen wollte. Für sie ist eine schmerzhafte Pein bestimmt, und sie werden keine Helfer haben.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Wahrlich, jene, die ungläubig sind und im Unglauben sterben niemals wird von ihnen eine Erde voll Gold angenommen werden, auch wenn sie sich damit loskaufen wollten. Diese haben eine schmerzhafte Strafe, und sie werden keine Helfer haben.