Skip to main content
يَٰٓأَيُّهَا
O
ٱلَّذِينَ
diejenigen, die
ءَامَنُوا۟
glauben!
لَا
Nicht
يَحِلُّ
(ist) erlaubt
لَكُمْ
für euch,
أَن
dass
تَرِثُوا۟
ihr erbt
ٱلنِّسَآءَ
die Frauen
كَرْهًاۖ
wider Willen.
وَلَا
Und nicht
تَعْضُلُوهُنَّ
zwingt sie,
لِتَذْهَبُوا۟
um zu nehmen
بِبَعْضِ
einen Teil,
مَآ
was
ءَاتَيْتُمُوهُنَّ
ihr ihnen gabt,
إِلَّآ
außer,
أَن
dass
يَأْتِينَ
sie begehen
بِفَٰحِشَةٍ
eine Abscheulichkeit.
مُّبَيِّنَةٍۚ
klare
وَعَاشِرُوهُنَّ
Und lebt mit ihnen
بِٱلْمَعْرُوفِۚ
in rechtlicher Weise.
فَإِن
Dann falls
كَرِهْتُمُوهُنَّ
sie euch zuwider sind
فَعَسَىٰٓ
dann ist vielleicht,
أَن
dass
تَكْرَهُوا۟
euch zuwider ist
شَيْـًٔا
etwas,
وَيَجْعَلَ
während gemacht hat
ٱللَّهُ
Allah
فِيهِ
darin
خَيْرًا
Gutes.
كَثِيرًا
viel

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

O die ihr glaubt, es ist euch nicht erlaubt, Frauen wider (ihren) Willen zu erben. Und drangsaliert sie nicht, um (ihnen) einen Teil von dem, was ihr ihnen gegeben habt, zu nehmen, außer sie begehen etwas klar Abscheuliches. Und geht in rechtlicher Weise mit ihnen um. Wenn sie euch zuwider sind, so ist euch vielleicht etwas zuwider, während Allah viel Gutes in es hineinlegt.

1 Amir Zaidan

Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Für euch gilt nicht als halal, die Frauen durch Zwang zu beerben und ihnen (die Wiederheirat) zu verbieten, um ihnen einen Teil von dem wegzunehmen, was ihr ihnen habt zuteil werden lassen, es sei denn, sie begehen nachgewiesene unzüchtige Handlung. Und verkehrt mit ihnen nach dem Gebilligten! Und solltet ihr gegen sie Abneigung empfinden, dann kann es sein, daß ihr einer Sache gegenüber Abneigung empfindet, in die ALLAH jedoch viel Gutes für euch gelegt hat.

2 Adel Theodor Khoury

O ihr, die ihr glaubt, es ist euch nicht erlaubt, die Frauen wider ihren Willen zu erben. Und setzt ihnen nicht zu, um etwas von dem zu nehmen, was ihr ihnen zukommen ließet, es sei denn, sie begehen eine eindeutige schändliche Tat. Und geht mit ihnen in rechtlicher Weise um. Wenn sie euch zuwider sind, so ist euch vielleicht etwas zuwider, während Gott viel Gutes in es hineinlegt.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

O ihr, die ihr glaubt, euch ist nicht erlaubt, Frauen gegen ihren Willen zu beerben. Und hindert sie nicht (an der Verheiratung mit einem anderen), um einen Teil von dem zu nehmen, was ihr ihnen (als Brautgabe) gabt, es sei denn, sie hätten offenkundig Hurerei begangen. Verkehrt in Billigkeit mit ihnen; und wenn ihr Abscheu gegen sie empfindet, empfindet ihr vielleicht Abscheu gegen etwas, in das Allah reiches Gut gelegt hat.