Skip to main content

Sure at-Tagabun (Die Übervorteilung) Aya 11

مَآ
Nicht
أَصَابَ
trifft (jemanden)
مِن
von
مُّصِيبَةٍ
einem Unglück
إِلَّا
außer
بِإِذْنِ
mit (der) Erlaubnis
ٱللَّهِۗ
Allahs
وَمَن
Und wer
يُؤْمِنۢ
glaubt
بِٱللَّهِ
an Allah
يَهْدِ
leitet Er recht
قَلْبَهُۥۚ
dessen Herz
وَٱللَّهُ
Und Allah
بِكُلِّ
über jedes
شَىْءٍ
Ding
عَلِيمٌ
weiß Bescheid

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Kein Unglück trifft (jemanden), außer mit Allahs Erlaubnis. Und wer an Allah glaubt, dessen Herz leitet Er recht. Und Allah weiß über alles Bescheid.

1 Amir Zaidan

Es traf nichts an Unglück außer mit ALLAHs Zustimmung. Und wer den Iman verinnerlicht, leitet ER sein Herz recht. Und ALLAH ist über alles allwissend.

2 Adel Theodor Khoury

Kein Unglück trifft (jemanden), es sei denn mit der Erlaubnis Gottes. Und wer an Gott glaubt, dessen Herz leitet Er recht. Und Gott weiß über alle Dinge Bescheid.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Kein Unglück trifft ein, es sei denn mit Allahs Erlaubnis. Und wer an Allah glaubt, dem leitet Er sein Herz. Und Allah weiß alle Dinge.