Skip to main content
وَمِنَ
Und von
ٱلْأَعْرَابِ
den Wüstenarabern
مَن
(gibt es) wen
يَتَّخِذُ
er nimmt,
مَا
was
يُنفِقُ
er ausgibt
مَغْرَمًا
(als) erzwungene Zahlung
وَيَتَرَبَّصُ
und sie warten ab
بِكُمُ
für euch
ٱلدَّوَآئِرَۚ
die Schicksalswendungen.
عَلَيْهِمْ
Gegen sie
دَآئِرَةُ
(gibt es die) Schicksalswendung
ٱلسَّوْءِۗ
des Bösen.
وَٱللَّهُ
Und Allah
سَمِيعٌ
(ist) Allhörend,
عَلِيمٌ
Allwissend.

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Unter den Wüstenarabern gibt es (auch) manche, die das, was sie (als Spende) ausgeben, als erzwungene Zahlung ansehen und für euch die Schicksalswendungen abwarten. Gegen sie wird die böse Schicksalswendung sein. Allah ist Allhörend und Allwissend.

1 Amir Zaidan

Und unter den Wüstenarabern ist manch einer, der das, was er (an Sadaqa ) abgibt, als Tribut ansieht und darauf wartet, daß euch Vernichtendes trifft, das Vernichtende möge sie treffen. Und ALLAH ist allhörend, allwissend.

2 Adel Theodor Khoury

Und unter den arabischen Beduinen gibt es welche, die das, was sie spenden, als erzwungene Zahlung ansehen und für euch die Schicksalswendungen erwarten. Über sie wird die Schicksalswendung des Unheils kommen; Und Gott hört und weiß alles.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Und unter den Wüstenarabern sind so manche, die das, was sie spenden, als eine erzwungene Buße ansehen; und sie warten nur auf euer Mißgeschick. Allein sie selbst wird ein unheilvolles Mißgeschick treffen. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.