Skip to main content
وَيَٰٓـَٔادَمُ
Und o Adam,
ٱسْكُنْ
bewohne,
أَنتَ
du
وَزَوْجُكَ
und deine Gattin
ٱلْجَنَّةَ
den Paradiesgarten,
فَكُلَا
dann eßt
مِنْ
von
حَيْثُ
wo immer
شِئْتُمَا
ihr beide wollt
وَلَا
und nicht
تَقْرَبَا
nähert euch beide
هَٰذِهِ
diesem
ٱلشَّجَرَةَ
Baum,
فَتَكُونَا
so dass ihr beide werdet
مِنَ
von
ٱلظَّٰلِمِينَ
den Ungerechten."

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

- Und (du,) o Adam, bewohne du und deine Gattin den (Paradies)garten, und dann eßt, wo immer ihr wollt. Aber naht euch nicht diesem Baum, sonst gehört ihr zu den Ungerechten!"

1 Amir Zaidan

Und Adam! bewohne du mit deiner Frau die Dschanna und speist, wovon immer ihr wollt, aber nähert euch nicht diesem Baum, sonst wäret ihr von den Unrecht-Begehenden."

2 Adel Theodor Khoury

«O Adam, bewohne, du und deine Gattin, das Paradies. Eßt, wo ihr wollt, und nähert euch nicht diesem Baum, sonst gehört ihr zu denen, die Unrecht tun.»

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

"O Adam, weile du mit deiner Gattin in dem Garten und esset, wovon immer ihr wollt, nur nähert euch nicht diesem Baum, sonst werdet ihr Ungerechte sein."