Skip to main content
بِئْسَمَا
Wie schlimm (ist) das, (was)
ٱشْتَرَوْا۟
sie gekauft haben
بِهِۦٓ
mit
أَنفُسَهُمْ
sich selbst,
أَن
dass
يَكْفُرُوا۟
sie unglauben begehen
بِمَآ
in was
أَنزَلَ
herabgesandt hat
ٱللَّهُ
Allah,
بَغْيًا
aus Mißgunst,
أَن
dass
يُنَزِّلَ
offenbart
ٱللَّهُ
Allah
مِن
von
فَضْلِهِۦ
seiner Huld,
عَلَىٰ
auf
مَن
wen
يَشَآءُ
er möchte
مِنْ
von
عِبَادِهِۦۖ
seinen Dienern.
فَبَآءُو
So (haben) sie zugezogen
بِغَضَبٍ
Zorn
عَلَىٰ
über
غَضَبٍۚ
Zorn.
وَلِلْكَٰفِرِينَ
Und für die Ungläubigen
عَذَابٌ
(gibt es) eine Strafe.
مُّهِينٌ
erniedrigende

A. S. F. Bubenheim and N. Elyas:

Wie schlimm ist das, wofür sie ihre Seelen verkauft haben; daß sie das verleugnen, was Allah herabgesandt hat, aus Mißgunst (darüber), daß Allah etwas von Seiner Huld offenbart, wem von Seinen Dienern Er will! So haben sie sich Zorn über Zorn zugezogen. Und für die Ungläubigen gibt es schmachvolle Strafe.

1 Amir Zaidan

Erbärmlich ist das, womit sie sich selbst verkauften, daß sie dem gegenüber Kufr betreiben, was ALLAH hinabsandte - aus Übertretung, daß ALLAH von Seiner Gunst auf denjenigen von Seinen Dienern, den ER will, nach und nach hinabsendet. So kehrten sie mit Zorn über Zorn um, und für die Kafir ist erniedrigende Peinigung bestimmt.

2 Adel Theodor Khoury

Schlimm ist das, wofür sie ihre Seelen verkauft haben, daß sie verleugneten, was Gott herabgesandt hat, aus ungerechter Ablehnung, daß Gott etwas von seiner Huld herabsendet, auf wen von seinen Dienern Er will. So haben sie sich Zorn über Zorn zugezogen. Und die Ungläubigen erhalten eine schmähliche Pein.

3 Abu Rida Muhammad ibn Ahmad ibn Rassoul

Schlecht ist das, wofür sie ihre Seelen verkauft haben, indem sie das leugnen, was Allah herabgesandt hat, aus Mißgunst, daß Allah etwas von Seiner Huld herabkommen lasse auf wen von Seinen Dienern Er auch immer will. So haben sie Zorn über Zorn auf sich geladen, und den Ungläubigen wird eine erniedrigende Strafe zuteil sein.